Minicomic 19 : Die Hundert-Prozent-Quote

Einleitung zum Comic

Riesen-Jammerei selbst wegen megamini Frauenquoten regt mich sehr auf. Außerdem wird der Eindruck erweckt es gäbe es nur eine einzige Diskriminierungsachse und zwar Sexismus. Das ist bestimmt nicht die einzige Art der Diskriminierung im Arbeitsleben. Ich hätte gern die 100%-Quoten der unheimlich homogenen Chefetagen so benannt und dann abgeschafft. Deren Zusammensetzung ist symptomatisch für die Struktur unserer Gesellschaft. Unter dem visuellen Comic gibt es eine rein textbasierte Version des Comics, Screenreadable Comic Version. Und es gibt noch mehr MiniComics.

Visuelle Version des Comics

MiniComic 19 Die Hundert-Prozent-Quotedas ganze Comic wird im folgenden in reinen Text transkribiert Weiterlesen

Minicomic 15 : Nila

Hintergrund des Comics

Minicomic 15 hat jetzt einen neuen Text erhalten und damit auch den neuen Titel. Die alte Version bleibt auf dem Blog. Der Text ist jetzt genauso wie die Bilder autobiographisch, aber mit einer Portion künstlerischer Freiheit. Als ich in Ostböhmen gewohnt habe, hatte ich einen sehr übersichtlichen Job auf dem Dorf und viel Zeit für künstlerische Aktivitäten. Alles dauerte länger und ich gewöhnte mich schnell daran lange Strecken zu laufen und mit Katzen zu sprechen. Unter dem visuellen Comic gibt es eine rein textbasierte Version des Comics, Screenreadable Comic Version

Visuelle Version des Comics

MiniComic Weiterschlafen, das ganze Comic wird im folgenden in reinen Text transkribiert Weiterlesen

Minicomic 18 : Zäune bauen

Hintergrund des Comics

Bringt es Toleranz überhaupt als aktivistischer Begriff oder als Konzept. Es geht darum, dass ich das Konzept Toleranz schon seid einiger Zeit ziemlich überbewertet finde. Über die Grenzen der Toleranz wird ja nicht von denen entschieden, die es zu tolerieren gilt. Das Konzept Toleranz hat für immer auch etwas Herablassendes, als wäre es in Ordnung das welche entscheiden wer auf der Welt sein darf. Es geht um den Unterschied zu Respekt und Gleichberechtigung. Unter dem visuellen Comic gibt es eine rein textbasierte Version des Comics, Screenreadable Comic Version

Visuelle Version des Comics

MiniComic 18 Zäune Bauen, das ganze Comic wird im folgenden in reinen Text transkribiert

Weiterlesen

Minicomic 12 : Weiterschlafen

Hintergrund des Comics

Das Minicomic Weiterschlafen gab es schon einmal im Juni 2012. Mit mehr Übung auf dem Zeichentablett, habe ich es jetzt überarbeitet. Es geht ums lieber-weitermachen-wollen also ums lieber-im-bett-bleiben als endlich-ins-bett gehen. Wenn ich erst mal bei der Sache bin, läuft es, aber erst mal anfangen kann erstaunlich schwer werden. Hab ich einmal angefangen will ich auch nichts anderes machen. Es ist ein bisschen als wäre ich zu langsam für mein Leben. Wenn ich zu schnell wäre würde ich mich wohl mehr langweilen. Unter dem visuellen Comic gibt es eine rein textbasierte Version des Comics, Screenreadable Comic Version

Visuelle Version des Comics

MiniComic Weiterschlafen, das ganze Comic wird im folgenden in reinen Text transkribiert Weiterlesen

Minicomic 17 : Kritik von weißen Schafen an weißen Schafen

Hintergrund des Comics

In diesem Minicomic geht es um eine Methode um Kritik, insbesondere in der eigenen Gruppe, zu strukturieren. Die dargestellten fünf Schritte Kritik anzubringen habe ich aus dem englischsprachigen Artikel Challenging homophobia, racism and other oppressive moments von Nicole LeFavour, 2001. Der Artikel enthält auch eine Vorgehensweise um auf Kritik zu reagieren: 1. ruhig durchatmen, 2. zuhören, 3. sich für Kritik bedanken, 4. aktiv Situation verbessern, 5. später über Kritik weiter nachdenken. Unter dem visuellen Comic gibt es eine rein textbasierte Version des Comics, Screenreadable Comic Version

Visuelle Version des Comics

MiniComic 17 Kritik, das ganze Comic wird im folgenden in reinen Text transkribiert Weiterlesen

Minicomic 16 : Burggeschichte

Hintergrund des Comics

Ich würde gerne sehr viele Comics zu Theorien machen um die Theorien für mich selber besser zu verstehen in dem ich sie in Bildern darstelle. Außerdem um sie mit anderen zu teilen. Ich wollte länger einen Comic über Dekonstruktion machen. Mich in der Metapher auf Gebäude zu beziehen wurde von einem Artikel in „Wer andern einen Brunnen gräbt“ von Mostafa Akhtar inspiriert. Am 18.7.2013 wurde das Comic und seine Transkription als Gastbeitrag auf dem Blog der Mädchenmannschaft veröffentlicht. Unter dem visuellen Comic gibt es eine rein textbasierte Version des Comics, Screenreadable Comic Version

Visuelle Version des Comics

visuelles Minicomic 16 , das ganze Comic wird im folgenden in reinen Text transkribiert Weiterlesen

Projekt : WebComicKollektiv

Für alle die Lust haben beim queeren WebComicKollektiv mitzumachen. Ich will mehr deutschsprachige WebComics abseits des Mainstream lesen.

Ich will keine rassistischen, sexistischen, sich über Körperformen lustig machende, schwulenfeindlich, lesbenfeindliche oder transfeindliche Inhalte und „Witze“. Ihr könnt mich kritisieren wenn ihr sowas bei mir findet. Ich erwartet ihr könnt mit solcher Kritik auch selbst umgehen.

Das erste Thema ist Langsamkeit, weitere werden folgen. Der Termin zur Veröffentlichung ist jeweils der letzte des Monats.