Darunter und darüber – »they« Pronomen in Filmen/Serien deutsch übersetzen

Einleitung

Filme und Serien werden durch Untertitel die darunter stehen und durch Synchronisierung, die darüber gesprochen werden, zugänglich. Das singuläre »they« hat sich im Englischen in den letzten Jahren als verbreitetste Alternative zu »she« und »he« etabliert. Es wird auch in Serien und Spielfilmen verwendet. Was passiert mit »they« Pronomen in deutschsprachigen Untertiteln und Synchronisierungen? In diesem Artikel geht es um eine Bestandsaufnahme von großen Filmproduktionen und Serien, die »singular they« verwenden und international über Streamingdienste verbreitet werden. Welche unterschiedlichen Ansätze der Übersetzung zeigen sich beim Umgang mit »they« Pronomen? Alle Filme, die als Beispiel herangezogen werden, finden sich zusätzlich am Ende des Artikels.

Illustration mit schwarzen und grauen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Zwei Menschen sind in Profilansicht abgebildet, sie unterhalten sich. Eine Person mit welligem zu einem Zopf am Hinterkopf gebunden Haar, die andere Person mit langen Haaren und Ponyfrisur. In der Mitte eine angedeutete Sprechblase. Im Hintergrund Umrisse anderer Menschen in hellgrau.

Das englische »singular they«

Englische »singular they« Pronomen beziehen sich schon seit Jahrhunderten auf eine unbekannte Person, zum Beispiel in folgendem einfachen Beispiel: »If anyone calls, tell them I’m not there and ask them what they want..« Mittlerweile ist es auch üblich »they/them« für einzelne, bekannte Personen zu verwenden, die weder »she/her« noch he/him« für sich wollen. Es gibt aber auch Menschen, die Neopronomen wie »ze/zir« oder »e/em« benutzen.

Berühmte Persönlichkeiten wie Joey Soloway (führte Regie bei »Transparent«), Blu del Barrio (spielt Adira in »Star Trek Discovery«) oder Jacob Tobia (spricht Double Trouble in »She-ra and the Princesses of Power«) bekannten sich öffentlich dazu nichtbinär zu sein und »they« Pronomen zu benutzen. Es ist kein Zufall, dass nichtbinären Figuren gerade in den Filmen und Serien auftauchen, an denen nichtbinäre Menschen mitarbeiten. Es ist jedoch nicht zwingend als nichtbinärer Mensch »they« Pronomen zu verwenden. Viele benutzten auch »she«, »he« oder andere Neopronomen. Und außerdem ist wichtig zu verstehen, dass Männer, Frauen, nichtbinäre Menschen und alle anderen »they« Pronomen für sich nutzen können wenn sie möchten.

Eine Herausforderung für Untertitel und Synchronisierungen

Im Englischen gibt es schon länger unabhängige Produktionen, Kurzfilme und Mini-Serien auf YouTube, in denen »they« vorkommt. Seit 2016 greifen auch große Produktionen und Serien nichtbinäre Themen auf oder berücksichtigen »they« Pronomen. Diese Produktionen erscheinen zeitgleich international und brauchen Untertitel und Synchronisationen in anderen Sprachen.

Im Deutschen gibt es noch kein flächendeckend verbreitetes Pronomen als Alternative zu »sie« und »er«. Trotzdem müssen Übersetzer_innen entscheiden wie »they« Pronomen in Untertiteln und in der synchronen deutschen Tonspur abgebildet werden. Im folgenden geht es um verschiedene Ansätze und deren Wirkung an Hand von Filmen und Serien, die über Streamingdienste erhältlich sind.

Verschiedene Ansätze und was sie bewirken

Die Verwendung von »er« und sie«

Ein möglicher Ansatz mit »they« umzugehen, ist die Verwendung von »er« oder »sie«. Das ist die einzige Variante, die ich für wirklich falsch halte. Wenn werden »they« Pronomen im englischen Original bewusst und absichtlich für einzelne Personen verwendet. Wenn im Original weder »she« noch »he« verwendet wurden, widerspricht die Verwendung von »sie« und »er« der Intention und der Logik des Werkes.

Im Fall der Figur Double Trouble in der Animationsserie »She-Ra and the Princesses of Power« werden »er« Pronomen in der Synchronisation verwendet. Die Synchronisation von »Degrassi: Next Class« verwendet analog »sie« Pronomen. Die letztere Serie benutzt später in der gleichen Episode kreative Formen wie »sie-er«. Dort ist zumindest im Großen und Ganzen dem Inhalt der Episode Rechnung getragen.

Die Verwendung von »sie« Pronomen in der Synchronfassung von »The Kominsky Method« führt jedoch dazu, dass die Bedeutung der Szene in sein Gegenteil verkehrt wird. Während die Figur des Schauspiellehrers im Original explizit die geschlechtsneutralen Pronomen der Nebenfigur anerkennt, zwingt sie die Nebenfigur in der Synchronfassung vor der ganzen Klasse zur Zustimmung mit dem für sie falschen Pronomen »sie« angesprochen zu werden.

Kreative Ansätze und Vermeidung

Es gibt Filme da wird das »they« Pronomen nur einmal oder selten verwendet. In diesen Fällen ist die kreative Umschreibung oder das Weglassen des Pronomens eine Option, die den Sinn des Originalwerkes nicht verfälscht. Wird das Pronomen durchgängig genutzt ist das schwieriger umzusetzen. In den folgenden Beispielen wird (S) als Abkürzung für Synchronisierung und (U) für Untertitel genutzt.

Mehrzahl bei Pronomen und Verb

Es gibt Untertitel die im Deutschen »sie« Pronomen in der Mehrzahl verwenden. Das wäre die wortwörtliche Übersetzung für »plural they«. Umgangssprachlich höre ich das öfter, vor allem von Menschen die mit »singular they« vertraut sind, aber verbreitet ist das eher (noch) nicht.

Möglicherweise handelt es sich auch um eine unbedachte Falschübersetzung, zum Beispiel bei den Untertiteln zu »Degrassi: Next Class«: »Sie definieren sich als „genderqueer“.«

Bei »One day at a time« handelt es sich in Untertitel und Synchronisierung wohl um eine bewusste Entscheidung, da die Mehrzahl kreativ mit dem Wort »alle« kombiniert wird. Es ist gut verständlich.

Neopronomen »xier«, »sier« und »dey«

In der deutschen Sprache gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Neopronomen um über Menschen ohne »er« oder »sie« zu sprechen. Es gibt auch Menschen die »es« für sich als Pronomen gewählt haben, aber das klingt in den Ohren vieler abfällig. Es gibt nicht das eine Neopronomen, was alle verwenden. Die Webseite Nibi.Space bietet eine ständig erweiterte Übersicht der Neopronomen und bildet diese Vielfalt ab.

Die »xier« Pronomen werden mit ihrer Deklination aus Personalpronomen und Possessivpronomen sowohl in den Untertiteln als auch in der Synchronisierung von zwei Serien verwendet. Die Verwendung der Deklination im Kontext erhöht das Erkennen, dass es sich um ein Pronomen analog zu »er« und »sie« handelt, insbesondere bei den Possessivpronomen weil sie die gleichen Endungen wie »sein« und »ihr« haben. Bei der Serie »One Day at a Time« sind Untertitel und Synchronisierung gleich: »Xier und xies Team«. Bei der Serie »Transparent« unterscheiden sich Untertitel und Synchronisierung.

(U): Ali ist also nicht hier oder versetzt uns wegen xiesem Geschlecht was typisch für xien wäre.
(S): Ali ist nicht hier, oder womöglich versetzt xier uns, wegen xies Geschlechts. Das wär typisch xier.

Ein ausführlicheres Zitate zu diesem Beispiel ist auf der Übersichtsseite für Verwendungsbeispiele in Artikeln, Büchern, Serien und Filmen zu finden.

»Sier« gibt es als Neopronomen sowohl mit als auch ohne Deklination. Es geht aus der Kombination von »sie« und »er« hervor und wurde von vielen Menschen immer wieder so zusammengebaut. Es wird in den Untertiteln von »AJ and the Queen« für eine einmalige Erwähnung genutzt. »Sier« Pronomen mit einer an den Fragewörter orientierten Deklination stellen eine Vorgängerversion der »xier« Pronomen dar.

Für das »dey« Pronomen gibt es verschiedene Deklinationen. Eine Variante wurde in den Untertiteln und in der Sychronisierung von »Star Trek Discovery« benützt um über die Figur Adira zu sprechen.

(U): Wir warten auf deren Algorithmus. Nein. Lass dey schlafen.
(S): Wir müssen jetzt warten bis deyren Algorithmus fertig rechnet. Nein nein nein nein nein, lass dey bitte schlafen.

Und was nun?

Es ist spannend sich den Umgang mit »they« Pronomen in deutschen Filmen und Serien anzuschauen, nicht zuletzt weil filmische Medien einen großen kulturellen und gesellschaftlichen Einfluss haben.

Das Ersetzen von »they« durch »sie« oder »er« in der deutschen Übersetzung ist bedenklich. Die Angst etwas falsch zu machen ist verständlich, aber es gibt viele Ansätze, die in die richtige Richtung gehen. Ansätze wie Neopronomen, Mehrzahl, kreative Umschreibung oder Vermeidung sind grundsätzlich gut um mit »they« Pronomen umzugehen. In der deutschen Alltagssprache benutzen Menschen eine Vielzahl von Pronomen alternativ zu »er« und »sie«.

Es gibt nicht das eine verbreitete Pronomen, sondern es gibt Vielfalt. Es kommt insgesamt eben darauf an, was am besten zum jeweiligen Kontext und im Fall der Synchronisierung auch zum Mundbild passt. Und da es oft nicht nur um einzelne Worte geht sondern auch um Kontexte und Lebensrealitäten ist es gut nichtbinäre Menschen, die sich mit Sprache auskennen im Team zu haben oder sie extern mit Speziallektorat zu betrauen.

Mir sind zwar original deutschsprachige Bücher, aber noch keine original deutschsprachigen Filmen oder Serien bekannt, die Neopronomen verwenden. Ich bin gespannt was sich da entwickelt und möglicherweise stellen die entstehenden deutschen Arbeiten ein Vorbild für die Untertitel und Synchronisierungen dar. Vielleicht ist es aber auch umgekehrt.

Ausschnitte aus Filmen und Serien

Abkürzungen

Bei jedem Filme ist ein Ausschnitt angegeben mit dem englische Original (O) und zum Vergleich mit den zugehörigen deutschen Untertitel (U) und der deutschen Synchronisierung (S).

Star Trek Discovery

Staffel 3, Episode 8, 43:30, Netflix, 2020, Untertitel von Tanja Mushenko, Synchronisierung von Arena Synchron.

(O): Nothing more to do until their algorithm finishes. No let them sleep. At that age, whatever they can get is golden. Gray stopped speaking to them.
(U): Wir warten auf deren Algorithmus. Nein. Lass dey schlafen. In dem Alter ist das so wichtig. Gray redet nicht mehr mit dem.
(S): Wir müssen jetzt warten bis deyren Algorithmus fertig rechnet. Nein nein nein nein nein, lass dey bitte schlafen. In diesem Alter brauchen sie jede Sekunde. Gray hat aufgehört mit denen zu reden.
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Ein kurzhaarige Person ruht sich mit geschlossenen Augen aus. Im Hintergrund zwei Menschen mit Star Trek Discovery Uniformen sprechen. Zwischen ihnen eine leere Sprechblase.

AJ and the Queen

Staffel 1, Episode 2, 6:50, Netflix, 2020, Untertitel von Irina Janke, Synchronisierung von RRP Media.

(O): Or, actually, I’m not sure where he or she or they is on the gender non-binary scale.
(U): Aber ich weiß nicht, wo er, sie oder sier auf der nicht binären Gender-Skala liegt.
(S): Oder eigentlich bin ich nicht sicher wo, er, sie oder beides auf der nicht-binären Genderskala rangieren.
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Ein Mensch mit Trench Coat, modischer Sonnenbrille und Hemd, telefoniert neben einem Wohnmobel stehend.

She-Ra and the Princesses of Power

Staffel 4, Episode 12, 7:15, Netflix, 2019, Untertitel von Gaby Krauss, Synchronisierung von Splendid Synchron.

(O): We must find Double Trouble at once. They know to much.
(U): Finde Double Trouble. Sie wissen zu viel.
(S): Wir müssen Double Trouble finden. Er weiss zu viel.
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund.Zwei Charaktere aus dem Animationsfilm. Zum Einen eine finster blickende Person mit harten Gesichtszügen und zum anderen ein Fantasiefigur mit großen Augen und abstehenden, großen, spitzen Ohren. Dazwischen eine leere Sprechblase

The bold Type

Staffel 3, Episode 7, 6:45, Prime Video, 2019, Untertitel von ?, Synchronisierung von Hamburger Synchron.

(O): Cammy goes by the pronouns „they and „them“, but that is a good idea.
(U): Cammy wird nicht gern „sie“ genannt, aber das ist eine gute Idee.
(S): Cammy ist weder „er“ noch „sie“ aber das ist eine gute Idee.
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Ein Mensch mit halblangen welligen Haare sitzt in einem größeren Bürozimmer und spricht. Die Sprechblase ist leer.

The Kominsky Method

Staffel 1, Episode 1, 1:00, Netflix, 2018, Untertitel von Karoline Doil, Synchronisierung von VSI Synchron.

(O): So, what is acting. I mean, when an actor acts, what is he or she… or they actually doing?
(U): Was ist Schauspielerei? Wenn ein Schauspieler spielt, was tut er oder sie… oder Mensch eigentlich?
(S): Was ist Schauspielerei, wenn ein Schauspieler spielt, was tut er oder sie… darf ich „sie“ sagen?
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund.Ein Person mit welligen halblangen Haaren und hoher Stirn brüllt etwas. Die Sprechblase ist leer.

One Day at a Time

Staffel 2, Episode 3, 2:00, Sky Atlantic, 2018, Untertitel von Zora Sturm, Synchronisierung von Scalamedia.

(O): Ze takes zir team to the parking lot, and they take their team to the corner. He, she, they, and ze will all meet up at the fair-trade coffee shop.
(U): Xier und xies Team zum Parkplatz und alle und deren Team zum Eckhaus. Er, sie, alle und xier treffen sich beim Fairtrade Café.
(S): Xier und xies Team auf dem Parkplatz und alle und deren Team am Eckhaus. Er, sie, alle und xier kommen dann nachher in den Fair Trade Coffee Shop zwischen den zwei Starbucks, alles klar?
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Ein Person mit dunklen kindich geflochtenen Zöpfen erklärt gestikulierend. Ein andere Person mit langen sehr lockigen Haaren sitzt dabei auf dem Sofa. Die Sprechblase ist leer.

Transparent

Staffel 4, Episode 9, 19:30, Sky Atlantic, 2017, Untertitel von ?, Synchronisierung von Arena Synchron.

(O): Ali is not here or maybe ditching us because of their gender? Which would be very they.
(U): Ali ist also nicht hier oder versetzt uns wegen xiesem Geschlecht was typisch für xien wäre.
(S): Ali ist nicht hier, oder womöglich versetzt xier uns, wegen xies Geschlechts. Das wär typisch xier.
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Vier Menschen zusammen in einem großen Gewässer, im Hintergrund die Horizontlinie. Sie treten Wasser und unterhalten sich Die Sprechblase ist leer.

Degrassi: Next Class

Staffel 4, Episode 3, 12:30, Netflix, 2016, Untertitel von Whenke Killmer, Synchronisierung von Studio Hamburg Synchron.

(O): My favourite vlogger did a thing about this. They identify as genderqueer.
(U): Meine Lieblingsvloggerin machte etwas zu dem Thema. Sie definieren sich als „genderqueer“.
(S): Eine Vloggerin hat darüber mal berichtet. Sie nennt sich genderqueer.
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Zwei Menschen sind in Profilansicht abgebildet, sie unterhalten sich. Eine Person mit welligem zu einem Zopf am Hinterkopf gebunden Haar, die andere Person mit langen Haaren und Ponyfrisur. In der Mitte eine angedeutete Sprechblase.

Billions

Staffel 2, Episode 2, 9:10, Sky Atlantic, 2016, Untertitel von ?, Synchronisierung von Cinephon.

(O): Hello, I’m Taylor, my pronouns are „they“, „theirs“ and „them“.
(U): Ich bin Taylor, er oder sie sind nicht meine Pronomen.
(S): Hallo, ich bin Taylor, bitte kein „er“, kein „sie“ und kein „es“ für mich.
Illustration mit schwarzen digitalen Linien auf weißem Hintergrund. Ein Person mit sehr kurz rasierten Haaren in Hemd, Anzug und Schlips spricht energisch. Daneben eine Person mit ungebügeltem Hemd die abwartend drei schaut. Die Sprechblase ist leer.

Danksagung und Nachbemerkungen

Ich möchte mich bei skalabyrinth, Ripley Flammer und Judith C. Vogt für das Testlesen und wertvolle Anmerkungen bedanken.

Bei den Untertiteln fehlen noch ein paar Übersetzer_innen. Die werden ergänzt sobald ich sie finden kann.

Dieser Artikel von Illi Anna Heger darf mit kurzen Zitaten und der vollständigen Quellenangabe zitiert werden. Großflächie Zitate und die Übernahme der Erkenntnissen und Forschungsergebnisse in andere Veröffentlichungen ist ohne die schriftliche Zustimmung von Illi Anna Heger nicht zulässig.

Ein Gedanke zu „Darunter und darüber – »they« Pronomen in Filmen/Serien deutsch übersetzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.