DiverserLesen240603

„Weißer Fondant“ – eine Krimi-Novelle. Das Verbrechen ist bald klar, aber wer sind Opfer und mordende Person? Der Fokus ändert sich in jedem Abschnitt, mit ihren Sprüche und Floskeln sind die Hochzeitsgäste knapp beschrieben, und erst die vielen Verstrickungen. Die Hochzeitszeremonie wird von der einzigen nichtbinären Person angeleitet. Aus Unkenntnis in manchen Perspektiven auch misgendert – das und die abschätzigen Gedanken der Menschen funktionieren dank guter Kameraführung. Das ist das heilsam realistisch. Aus dem Buch:
>>Diese Worte widerstrebten xier zwar, andererseits war xier professionell genug, um auch auf diese Art Wünsche einzugehen. Schließlich war es nicht xiese eigene Hochzeit.
Foto vom Buchdeckel von Weißer Fondant von Klara Steinhauser. Das schwarze Buch ist von echten Efeublättern umrahmt. Zwischen Titel und Name der Autorin wird ein mehrstöckige Hochzeitstorte schnell mit dünnen weißen Strich skizziert, darüber rankt sich ein Herz aus Blumen um den geschwungen geschriebenen Titel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.