Sketchnotes: Erika Mann Ausstellung in der Monacensia Bibliothek

Beim Blogger Walk zur Erika Mann Ausstellung in der Monacensia im Hildebranthaus gab es eine Einführung zum Haus, das zur Münchner Stadtbibliothek gehört, zur Ausstellung selber und zum Archiv mit Nachlässen der Mann Familie. Den Abschluss bildete eine Lyrik live Performance zweier Künstlerinnen vor Ort und zugeschaltet übers Handy. Ich habe zuhörend und zusehend gezeichnet und später koloriert.

3 Gäste des Blogwalks

Blick vom Skizzenbuch in die Erika Mann Ausstellung.

Skizzenbuch und Erika Mann Ausstellung

Gäste und Gastgeberin in der Ausstellung

Sylvia Schütz führt durch die Ausstellung.

...sie stilisierten sich als Mann Zwillinge auf Weltreise...

Blick in die Ausstellung [Foto Stefan Loeber, Münchner Stadtbibliothek]

großformatige Portraits in der Ausstellung

Treppe zum Literaturarchiv

Frank Schmitter präsentiert Originale aus dem Archiv der Monacensia

altes Tagebuch in weiss behandschuten Händen

Zum Schluss eine Lyrik Performance von Theresa Seraphin und Lisa Jeschke
Seraphin rezitiert während der Performance, Jeschke ist aus dem Handy live zu hören

3 Gedanken zu „Sketchnotes: Erika Mann Ausstellung in der Monacensia Bibliothek

  1. Twyla Dawn Weixl sagt:

    Wonderful! Thanks for sharing!! The Monacensia library is one of my favourite places to write and draw, in all seasons.
    Twyla Dawn Weixl

  2. Tanja Praske sagt:

    Liebe Anna,

    wunderbarer Sketchnote-Blogpost! Darüber haben wir uns sehr gefreut. Tatsächlich ist mir noch kein Blogpost mit Sketchnotes bei einem BloggerWalk untergekommen. Wiedererkennbar sind die Situationen, zugleich lässt du viel Raum fürs Weitervorstellen.

    Vielen herzlichen Dank dafür! Ein großartiger Auftakt für uns. Sylvia aka @jaellekatz folgt dir nach. Sie bringt 12 von 12 aus der Ausstellung.

    Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, Dich bei dem ein oder anderen Ereignis wieder zu sehen!

    Herzlich,
    Tanja Praske, Digitale Vermittlung Erika Mann, Monacensia

  3. Teresa sagt:

    Hallo Anna,
    deine Zeichnung von der Lyrik-Performance finde ich so gut gelungen, dass ich deinen Beitrag auf meinem Blogpost direkt verlinkt habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.