Pronomen wie xier und sier -alt

Einleitung

Die wenigsten Pronomen stehen für ein bestimmtes Geschlecht. Die Pronomen »ich«, »du«, »wir« oder »uns« sind geschlechtsneutral. In der dritten Person Singular ist das im Deutschen anders. Wenn ich also über Dritte in der Einzahl spreche musste ich mich herkömmlich zwischen »sie« und »er« entscheiden. Pronomen wie »xier« und »sier« stellen eine Alternative dar: xier: Version 3.3, sier: Version 2.1. Sie drücken entweder aus, dass es sich um Unbekannte handelt oder um Menschen, die sich ausdrücklich diese Pronomen wünschen. Beispielweise wollen manche nicht binäre Menschen Neopronomen wenn wir über sie reden, andere benutzen absichtlich »sie« oder »er«. Ihr Wunsch sollte respektiert werden: Übersicht über verschiedene Neopronomen.

Ich stellte 2009 fest, dass mir im Deutschen eine geschlechtsneutrale Option fehlt. Das gab es einfach eine Lücke in der Sprache. Ich dachte, dass es nicht so schwer sein kann Pronomen zu entwickeln und stellte fest, dass die deutsche Grammatik mehr Anforderungen an Pronomen stellt als die englische. Die Pronomen entwickelten sich von Version zu Version weiter, wie der Überblick über ihre Historie zeigt. Dabei spielte ein Rolle wie gut sich neuen Pronomen in die vorhandenen Grammatik einfügen. Ich bin sehr dankbar für das Feedback der Menschen die »xier« und »sier« benutzen und habe es wiederholt berücksichtigt. Die Diskussionen in den vergangenen Jahren finden sich in der Kommentarspalte im letzten Teil dieses Artikels.
Illustrationscomic: Eine Figur mit rotem T-Shirt versucht nach einem roten Apfel zu greifen an einem kleinen Baum, erfolglos läuft sie weiter und sucht die Umgebung ab. Schließlich entdeckt sie einen Ast mit Astgabel.

Grammatik verstehen und benutzen

Das was grammatikalisch die 3.Person Singular ist, nennen ich auch »Tratschpronomen«. Es ist die Pronomen, die Menschen benutzten um über andere zu reden. Wenn die Person über die gesprochen wird nicht anwesend ist kann sie natürlich nicht unterstützen oder korrigieren. Die Grammatik der Pronomen kann einschüchternd sein, aber es ist großartig die richtigen Pronomen für Menschen zu verwenden, die müssen nicht perfekt angewendet werden, um Respekt auszudrücken. Beispiele helfen, Neopronomen ganz schnell verwenden zu können: Pronomen-Bausätze mit Beispielen im Vergleich.

Wer mit Grammatiktabellen weniger anfangen kann, kann zunächst auf die Deklination verzichten und nur die Grundformen verwenden also »xier« und »dier« statt »er« und »der« oder »sie« und »die«. Personalpronomen ersetzen die Eigennamen:

Xier will verreisen.

Possessivpronomen zeigen an was zu wem gehört:

Xier packt xiesen Koffer.

Das schöne am Possessivpronomen »xies« ist, dass es exakt so wie »ihr«, »sein«, »mein« und alle anderen geschlechtsneutralen Pronomen verwendet wird. Da werden genau die gleichen Endungen angehängt. Egal welches Neopronomen Verwendung findet, es macht vieles leichter zu wissen welches Possessivpronomen verwendet wird: verschiedene besitzanzeigende Pronomen.

Relativpronomen sind hilfreich um Nebensätze zu bilden und als Artikel vor Substantiven:

Diem Nachbar_in, dien wir vorhin trafen, bringe ich Post.

Und dann sind noch die vier Fälle zu beachten, oder zumindest Nominativ, Dativ und Akkusativ, da der Genitiv immer weniger genutzt wird. Aber wie gesagt Perfektion ist nicht das wichtigste.
Illustrationscomic: Eine Figur mit rotem T-Shirt läuft mit einem Ast mit Astgabel zurück zum kleinen Apfelbaum, holt den roten Apfel mit dem Ast herunter und isst ihn.

Verbreitete Verwendung

Wenn ich ehrlich bin, möchte ich eine weit verbreitete geschlechtsneutrale Alternative zu »sie« und »er«, mir ist egal ob die wunderschön oder hässlich ist, aber etwas was die Benennungslücke füllt und in der deutschen Grammatik funktioniert. Dafür zu prognostizieren welches Neopronomen das sein wird, ist es noch zu früh.

Die »xier« Pronomen gibt es über 10 Jahre. Das älteste Beispiel ihrer Verwendung findet sich 2012 in der Musikzeitschrift »Visions». Dort wird über Rae Spoon zu berichtet:

An der Musik lässt xier es jedenfalls nicht aus, die bleibt schön.

Spoon benutzt im Englischen »they« Pronomen, wurde zuvor angefragt und hat der Verwendung der »xier« Pronomen im deutschen Artikel zugestimmt. Es ist einfacher mich mit Neopronomen vertraut zu machen, wenn ich sie in den Medien die ich lesen, höre, schaue oder spiele direkt vorkommen: Zitate aus Büchern, Filmen, Serien und Videospielen.

Einen großen Anteil haben Medien bei denen »singular they« aus dem englischen übersetzt wird. Was Filme und Serien angeht sind »xier«-Pronomen bis 2021 die meistgenutzten deutschen Neopronomen. Der Artikel Darunter und Darüber analysiert die unterschiedlichen Ansätze der Übersetzung in Synchronisationen und Untertiteln.

Im Jahre 2021 beschäftigte sich sowohl die Presse als auch Social Media in Deutschland verstärkt mit gendergerechter Sprache und somit auch mit Neopronomen wie »xier« und »sier«. Das Thema ist gesellschaftsweit relevant geworden und wird breit diskutiert. Außerdem auffällig war das Interesse an Neopronomen von Lehrkräften von Deutsch als Fremdsprache an amerikanischen Universitäten und Schulen. Das »singular they« hat im englischsprachigen Raum eine so große Verbreitung gefunden, dass die Schüler_innen eine deutsche Entsprechung dafür im Unterricht einfordern. Der Sprachwandel bezüglich Pronomen ist dort einfach schon weiter fortgeschritten.

Illustrationscomic: Eine Figur mit rotem T-Shirt trägt des Ast mit Astgabel zu einer Gruppe von anderen Figuren, die in Entfernung winkend unter einem großen Baum voll mit roten Äpfeln steht.

Weiterführende Links


Geschlechtsneutrale Grammatik

Blogeinträge von Illi Anna Heger, auf annaheger.de.

Presse für xier und sier Pronomen

Übersichtsseite von Illi Anna Heger, auf annaheger.de.

Geplante Neuerungen für xier und sier Pronomen

Übersichtsseite von Illi Anna Heger, auf annaheger.de.


Gar nicht mehr neu – Neopronomen wie xier

Übersichtsartikel von Illi Anna Heger, auf lucia-clara-rochtaeschel.de, 11.03.2021.

Geschlechtsneutrale Pronomen entwickeln

Interview von Lena Mohr mit Illi Anna Heger, für Univativ Magazin, 18.04.2021.


Illi Anna Heger’s Grammatical Futurity

Artikel von Nichole Neuman, in „Seminar: A Journal of Germanic Studies“, Vol. 56 Issue 3-4, 12.11.2020, Seiten 302-321, ISSN 0037-1939, englisch.

Please Don’t Gender Me! – Strategies for Inclusive Language Instruction in a Gender-Diverse Campus Community

Buchkapitel von Angineh Djavadghazaryans, Seiten 269-287 in „Diversity and Decolonization in German Studies“, ISBN 978-3-030-34341-5, Palgrave Macmillan Cham, englisch, 13.02.2020.


Queer Comic Konversation

Webcomic von Illi Anna Heger und Sam Orchard für das Goethe-Institut Wellington in Neuseeland, Episode 2: Label, 10.08.2020.

Xier packt xiesen Koffer

Grammatik-Comic-Zine-Heftchen von Illi Anna Heger, 16.09.2013.

Minicomic 11: Xier

Einseiter von Illi Anna Heger, 15.05.2012.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.